Petras Kochbuch

Home » Jahreskreis

Gedichte zum Muttertag

Ein schöner Brauch ist es, der Mutter zum Muttertag ein kleines Gedicht vorzutragen. Die Länge des Muttertagsgedichtes variiert je nach Alter des Kindes. Ältere Kinder schenken der Mutter auch oft ein selbstverfasstes Gedicht, welches sie dann in ihrer schönsten Handschrift auf selbst gestaltetem  Briefpapier überreichen.

-- Werbung --


 

Mütterlein - wenn es Dich nicht gäbe!
Wir wären nie gewaschen,
und meistens nicht gekämmt,
die Strümpfe hätten Löcher
und schmutzig wär das Hemd.

Wir äßen Fisch mit Honig
und Blumenkohl mit Zimt,
wenn Du nicht täglich sorgtest,
dass alles klappt und stimmt.

Wir hätten nasse Füße
und Zähne schwarz wie Ruß
und bis zu beiden Ohren
die Haut voll Pflaumenmus.

Wir könnten auch nicht schlafen
wenn Du nicht noch mal kämst
und uns, bevor wir träumen
in Deine Arme nähmst.

Und trotzdem! Sind wir alle
auch manchmal eine Last
Was wärst Du ohne Kinder?
Sei froh dass Du uns hast !!!

von Eva Rechlin


 

 

Meine Liebe Mutter Du


Meine liebe Mutter du,
ich will dir Blumen schenken.
Was ich dir sagen will dazu,
das kannst du dir schon denken:

Ich wünsch´ dir Glück und Fröhlichkeit,
die Sonne soll dir lachen!
So gut ich kann und allezeit
will ich dir Freude machen.

Denn Muttertage, das ist wahr,
die sind an allen Tagen.
Ich hab´ dich lieb das ganze Jahr!
Das wollte ich dir sagen.

 

 

Publiziert am: Dienstag, 29. April 2008 (2499 mal gelesen)
Copyright © by Petras Kochbuch Rezeptsammlung Haushaltstipps Kleinanzeigen

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

[ Zurück ]

Pewro.de

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Petras Kochbuch Rezeptsammlung Haushaltstipps Kleinanzeigen

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.

Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.