Im Garten

Heute möchte ich einfach mal meine erste selbst gezogene und geerntete Gurke präsentieren. Auf dem Bild befindet sich die Gurke noch im Wachstumstadium. Mittlerweile ist sie bereits gegessen und verdaut.

 

Die Gurke ist  oder besser war eine sogenannte Snack-Gurke. Im Mai habe ich einige Jungpflanzen erworben und in einen großen Topf gepflanzt. Die Gurke kann als Kletterpflanze an einer Rankhilfe gezogen werden. Ebenso ist eine Pflanzung in eine Ampel möglich bzw. kann die Pflanze einfach auf dem Boden entlang wachsen. Meine Gurken wachsen kletternd.
Die kleinen Gurken brauchen viel Sonne um richtig zu gedeihen. Dazu muss natürlich auf ausreichend Feuchtigkeit geachtet werden. Gut ist, dass die Gurken nicht alle gleichzeitig reifen, sondern nach und nach geerntet werden können. So hat man bis in den September hinein immer eine erfrischende Nascherei im Garten.

Die Minigurken werden einfach so abgepflückt, kurz abgewaschen und gleich gegessen. Besondern Kinder mögen diese gesunde Zwischenmahlzeit.