Petras Kochbuch Rezeptsammlung Haushaltstipps Kleinanzeigen - Petras Rezeptsammlung

Petras Kochbuch

Mehr



Login

Zufallsrezept

Home » Recipes

Petras Rezeptsammlung



-- Werbung --


4d84f0158cf8d.jpg

Kategorie: Kuchen

Schwierigkeit: nicht ganz einfach

Vorbereitungszeit: 1:10 Std.

Kochzeit: 5 Min.

Berliner Ballen

Zutaten

Teig
500 g Weizenmehl (Typ 405)
1∕2 Würfel Hefe (ca. 20 g)
1 TL Zucker
ca. 0,25 l Vollmilch
2 Eigelb
1 Päckchen Vanillezucker
ca. 50 g Butter
Salz

Füllung
Marmelade, Pflaumenmus oder Konfitüre nach Wahl

Ausbackfett
Erdnussöl oder Sonnenblumenöl oder Butterschmalz oder Schweineschmalz

Zum Bestreuen
Zucker oder Puderzucker

Zubereitung

Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Vertiefung in der Mitte anbringen.
Hefe, 1 TL Zucker, Vanillezucker, die Hälfte der Milch zugeben, die Vertiefung mit etwas Mehl bestreuen und ca. 15 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
In der Zwischenzeit die Butter zum Schmelzen bringen.

Nun den restlichen Zucker, eine Prise Salz, die geschmolzene Butter, die Eigelbe, die restliche Milch zugeben und mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer zu einem Teig verarbeiten. 

Den Teig, mit einem Tuch abdecken und weitere 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. 

Anschließend den Teig ausrollen und mit einem Glas Teigscheiben ausstechen.
Auf die Hälfte der Scheiben, je ein TL Marmelade geben, die Ränder mit Wasser bestreichen, eine Teigscheibe darüber geben, beide Scheiben an den Rändern fest zusammendrücken und zu einer Kugel formen.
Die Teigkugeln mit einem Küchentuch abdecken und erneut 10 Minuten gehen lassen.
Das Fett in einer Friteuse auf ca. 160°–170° erhitzen.
Die Berliner Ballen nun in der Friteuse goldgelb ausbacken und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Mit Puderzucker bestreuen.
Tipp
In vielen Gegenden werden Berliner Ballen in der Silvesternacht gegessen. Manchmal wird scherzhaft ein Berliner Ballen mit Senf gefüllt.

Übermittelt von Petra am Freitag, 18. März 2011


Pewro.de