Zucchiniküchlein

Rezept drucken
Zucchiniküchlein
Zucchini können roh, gekocht und gebraten gegessen werden. In der Erntezeit, die sich von Juni bis Oktober erstreckt, ist der Ertrag oft so hoch, dass Gärtner und Gärtnerinnen verzweifelt nach originellen Rezeptewn suchen, um der Familie die Zucchini lange Zeit schmackhaft zu machen. Zucchiniküchlein sind schnell zubereitet und schmecken sowohl heiß als auch kalt. Ich mag Zucchiniküchlein allerding am liebsten frisch aus der Pfanne.
Anleitungen
  1. Zunächst werden die gewaschenen Zucchini grob geraspelt und mit etwa einem halben Teel. Salz bestreut, damit ein Zuviel an Flüssigkeit austreten kann. Nach etwa zehn Minuten werden die Zucchini leicht ausgerückt und die Flüssigkeit abgeschüttet.
  2. In der Wartezeit schäle und hacke ich Zwiebeln und Knoblauch.
  3. Zum Schluss werden alle Zutaten zu einem dickflüssigen Teig verrührt.
  4. Den Teig dann esslöffelweise in reichlich heißem Öl in einer Pfanne ausbacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA *